Vergiftungen


Tel. : 0211 / 405 81 01
Mobil: 0173 / 741 0924

 

Vergiftungen
Hier finden Sie eine Liste von Nahrungsmitteln und Pflanzen die bei Verzehr zu teilweise großen Problemen führen können. Diese Liste erhebt natürlich keinen Anspruch auf Vollständigkeit – Sprich, auch Dinge die hier nicht verzeichnet sind können natürlich gesundheitliche Folgen nach sich ziehen.

Wählen Sie einfach das entsprechende Nahrungsmittel/die entsprechende Pflanze für nähere Informationen:

Nahrungsmittel

Schokolade

Weintrauben und Rosinen

Obstkerne
Eine Gefahr geht von Früchten der Gattung Prunus (Kirsche, Pflaume, Aprikose, etc.) aus. Eine Vergiftung tritt aber nur auf, wenn einerseits die Kerne geknackt/zerbissen werden und andererseits eine genügend große Menge auf einmal aufgenommen wurde. Dies ist in der Regel nur bei unkontrollierter Aufnahme von Fallobst möglich. Die enthaltene Blausäure führt zu Speicheln, Erbrechen, Durchfall und Fieber, weiterhin zu auffallend roten Schleimhäuten, hellroter Farbe des venösen Blutes, Atemnot, Krämpfe und Schwäche.

Avocado

Zwiebeln

Schweinefleisch

Nikotin


Pflanzen
Für Haustiere sind auch diverse Nutz- und Zierpflanzen giftig. Also Vorsicht beim Stöckchen-Spielen im Freien. Auch im eigenen Garten oder auf der Fensterbank lauert Gefahr.

Oleander

Rhododendron und Azalee

Hortensie

Goldregen

Eibe

Buchsbaum

Mistel

Philodendron, Dieffenbachia und Fensterblatt (Monstera)

Yuccapalme, Drachenbaum und Bogenhanf

Gummibaum, Birkenfeige (Ficus benjamini) und ähnliche

Weihnachtsstern

Alpenveilchen

Becherprimel

Brunfelsie

Aronstabgewächse

Efeugewächse

Liliengewächse



Startseite